reflections

** spät aufstehen, so dass man hastig aus dem Haus düsen muss, was zu Essen greifen: Ich esse es unterwegs! und dann wegschmeißen

** werde Veganer/Vegetarier oder einer anderen Ernährungsform, die Einschränkungen auferlegt (Ayuverda, Makrobiotik)

** den Tag mit verschiedenen Leuten verbringen, so dass man immer sagen kann: Ich esse später/ich habe schon gegessen (klappt auch gut für Schüler/Studenten: War in der Schulcafeteria/Mensa)

** ganz langsam essen, wenn es bei euch üblich ist, sich mehrmals zu nehmen, die anderen denken da, du wärst ebenfalls beim zweiten Teller

** SCHRECKLICH viel zu tun haben, weswegen man am Schreibtisch essen muss und nicht am Familientisch essen kann

** trage weite Kleidung, aber nicht so weite, dass sie flattert wie ein Segel, oder trage mehrere Lagen übereinander

** hast du ein Haustier? Gut, es sollte beim Essen unter deinem Stuhl sitzen

** so wenig Zeit wie möglich dort verbringen, wo man dein Essverhalten überwacht, leg dir Hobbys zu, sage, du müsstest in der Bücherei arbeiten, soziales Engagement...

 ** Essen auf dem Teller so klein wie möglich schneiden und zermatschen, seht aus, als hätte man mehr gegessen

** rede NIE über Diäten oder sag: DIE IST SO DÜNN! das macht nur misstrauisch, genau wie über Dicke lästern, oder über Frauen mit normaler bis fülliger Figur. Schwärme stattdessen für Schauspielerinnen, die etwas fülliger sind als die Norm (Kate Winslet) und betone, wie wohl du dich in deinem Körper fühlst (Akzeptanz des Körpers...)

 ** behaupte, du wolltest dich nur gesund ernähren (wenig Fett, viele Vitamine) und bekehre deine ganze Familie zu gesundem Essen (fettarm!)

** koche selbst und sag dann: ich habe schon so viel genascht/abgeschmeckt, ich kann nicht mehr!

** verbring Zeit in der Küche, mach Schränke auf und zu und klappere mit Geschirr, mach Geschirr schmutzig und lass es herumstehen, entsorge die dazugehörigen Nahrungsmittel, man wird denken, du hättest gegessen

** Nägel lackieren, wenn die Unterernährung daran Spuren hinterlässt (Verfärbung, starke Rillen)

 • Trinke viel Wasser bevor du zum Arzt gehst - lässt dich nicht ausgedöört aussehen und du wiegst mehr/siehst dicker aus (aufgeblähter Bauch)

• Solltest du unter Herzrasen leiden, gewöhne dir Meditation an. Dadurch kann man seinen Herzschlag für einen kurzen Moment kontrollieren

• Bei niedrigem Blutdruck esse vorher einen Esslöffel Salz (am besten in Wasser), das erhöht den Blutdruck. Sinnvoll: Nehme eine Flasche Wasser mit Salz mit zum Arzt und trinke es kurz vor deiner Untersuchung

• Zieh dich warm an. Dein Körper speichert die Wärme und deine Körpertemperatur ist kurzzeitig normal

• Wenn du mit Klamotten gewogen wirst, fülle deine Taschen, deinen BH, deine Socken mit Steinen oder Münzen. Tu dir einen schweren Gürtel um, ziehe schwere Schuhe an.

26.12.11 13:38

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung